BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mehr Sicherheit für die Schulkinder

Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 hat der Elternbeirat der Grundschule Lindenberg sehr schnell erkannt, dass die Situation Morgens vor dem Schulgebäude eine Gefährdung der Kinder darstellt.

Zu viele Autos auf zu wenig Raum, parkende Fahrzeuge überall und zum Teil Verstöße gegen die STVO. Daher hat sich innerhalb des Elternbeirats die AG Verkehrssicherheit gebildet, um dieses Thema anzugehen.

Um nicht nur über das Thema zu theoretisieren wurde auch direkt der Kontakt zur Stadt gesucht und in einem ersten Gespräch mit Herrn Geiger stießen die verschiedenen Ideen sofort auf offene Ohren. Gleichzeitig wurde der Kontakt zu Bürgermeister Herr Ballerstedt gesucht und er war dem Thema sofort sehr aufgeschlossen gegenüber. Neben kleineren Maßnahmen wie sichtbarere Bodenmarkierungen wurden auch die Einrichtung von speziellen Halteplätzen für Elterntaxis in die Wege geleitet.

Da es einige organisatorische Hürden (passende Schilder zum Beispiel) zu nehmen galt, hat die Umsetzung etwas gedauert, aber die Stadt bleib am Ball und so stehen heute insgesamt sechs Halteplätze an drei Standorten zur Verfügung:

 

  • Baumeister-Specht-Straße auf Höhe Tedi
  • Hauptstraße auf Höhe Einfahrt Löwenstraße
  • Brennterwinkel auf Höhe Pizzerien

 

Es war allen beteiligten wichtig, dass die Schulkinder von den Halteplätzen aus einen sicheren Schulweg haben, die An- und Abfahrt den verschiedenen Wohnviertel im Stadtgebiet Rechnung tragen.

 

Die AG Verkehrssicherheit und alle engagierten Eltern sind der Stadt, insbesondere Herrn Ballerstedt und Herrn Geiger sehr dankbar für schnelle und unkomplizierte Umsetzung der Maßnahmen.

 

Für did AG

Christoph Schreiber

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 19. Juli 2021

Weitere Meldungen

Aktuelle Meldungen