Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wie kommt eine gebürtige Allgäuerin auf die Idee, Zeltschulen in Flüchtlingslagern zu bauen?

Zeltschule – Hilfe vor Ort – Jacqueline Flory berichtet!

 

Auf der Landesgartenschau in Wangen haben die Besucherinnen und Besucher noch bis 06.10.2024 die Möglichkeit zu erleben, wie der Unterricht für Kinder auf der Flucht in einer Zeltschule aussieht. Es gibt einen originalgetreuen Nachbau einer Zeltschule aus einem syrischen Flüchtlingslager im Libanon. Möglich gemacht haben das der Rotary Club Isny Allgäu und viele Schulen aus Wangen und Umgebung.

Warum werden Kinder in den Flüchtlingslagern im Libanon und in Syrien in Zelten unterrichtet und was hat das alles mit dem Allgäu zu tun? 

Wie kommt eine gebürtige Allgäuerin auf die Idee, Zeltschulen in Flüchtlingslagern zu bauen? Warum ist das überhaupt notwendig? 

All das und viele andere Fragen beantwortet die Gründerin des Vereins „Zeltschule e.V.“, Jacqueline Flory am Samstag, 20.07.2024, ab 16.30 Uhr in der ZELTSCHULE auf der Landesgartenschau 2024 in Wangen. 

 

 

 

 Flory Bild 

 

Termin:
Samstag, 20.07.2024, ab 16.30 Uhr

Ort:
Nummer 27 auf dem Geländeplan – am Happy End der Landesgartenschau

Die ZELTSCHULE ist gut erreichbar über den EINGANG SÜD („EINGANG ERBA“). 
Am Parkplatz SÜD ist auch eine Parkmöglichkeit für Busse vorhanden. Ebenfalls erreichbar ist der EINGANG SÜD über den LGS-Shuttle vom Bahnhof und anderen Stationen in der Stadt Wangen. 
GPS-Daten:  47.674750, 9.817550

 

 

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Aktuelle Meldungen